STEUERRATGEBER FRISTVERLÄNGERUNG STEUERERKLÄRUNG
Nützliche Tipps von Ihrem Steuerberater Streckmann  

Verlängerung der Steuererklärungsfrist - Steuerratgeber der Kanzlei Bernd Streckmann

Warum die Gesetzliche Abgabefrist der Erklärungen des Vorjahres am 31.05 jeden Jahres nicht einzuhalten ist:

  • Die Elster-Portale der Finanzverwaltung, also die Möglichkeit zur elektronischen Übermittlung, steht meist erst nach drei oder vier Monaten zur Verfügung (bei der Körperschaftsteuer oft erst Ende Juni).
  • Die an die Finanzverwaltung zu übermittelnden Daten von z. B. den Arbeitgebern, der Rentenversicherung, den Krankenkassen sollen bis zum 28.02. gemeldet werden.
  • Es werden seitens der Finanzämter nur einzelne Erklärungen mit ausreichend beigefügten Belegen bearbeitet, um die neue Software für den abgelaufenen Veranlagungszeitraum zu testen.

 

Daher gibt es Vereinbarungen zwischen den Oberfinanzdirektionen, den Finanzämtern vorgesetzte Behörden und den Steuerberaterkammern auf Basis von Beschlüssen des Bundesrates, dass uns als Steuerberatern eine Fristverlängerung Ihrer Steuererklärung bis 31.12. des Folgejahres gewährt wird.

In begründeten Einzelfällen können die Ämter aber Erklärungen vorweg anfordern. Die dann gesetzten Fristen liegen in der Regel zwischen dem 01. Juni und dem 30. September. Die Anforderung soll aber rechtzeitig ergehen. Es sollen vier Monate zwischen der Anforderung und der gesetzten Frist liegen.

Wen überrascht es, dass dies alles nicht immer funktioniert: oft wird übersehen, dass ein Mandant seit Jahren seine Erklärung über einen Berater abgibt und er nach dem 31.05. aufgefordert wird die Erklärung binnen vier Wochen einzureichen.

Hier hilft aber ein kurzer Antrag von uns auf Fristverlängerung Ihrer Steuererklärung und in der Regel wird die Frist bis 31.12. gewährt.

Sollten die Erklärungen nicht bis 31.12. abgegeben sein, können die Finanzämter Verspätungszuschläge festsetzen.

Daher gilt bei uns:

Alle Erklärungen, für die uns die Unterlagen bis zum 31.10. vorliegen, werden rechtzeitig fertig gestellt und vor Weihnachten an die Finanzämter übermittelt, denn unser Büro ist nach den arbeitsreichen Monaten November und Dezember immer zwischen Weihnachten und Neujahr geschlossen.

Und hier noch ein Ausblick in die Zukunft:

Durch gesetzliche Änderungen wird die Frist für uns Steuerberater ab den Erklärungen für 2018 bis zum 28.02. des Zweitfolgejahres (also für 2018 bis 28.02.2020) verlängert. So entzerrt sich die Erstellungsphase um zwei Monate.

 

Aber: wenn jetzt die Erklärung nach dem Fristablauf (28.02.) abgegeben wird, werden per Gesetz maschinell Verspätungszuschläge festgesetzt. Dies liegt dann nicht mehr im Ermessen des Sachbearbeiters im Finanzamt.

Also: nutzen Sie die ruhigeren Zeiten im Sommer, um uns Ihre Erklärungsunterlagen zur Verfügung zu stellen und beachten Sie unbedingt den 31.10. als Ihre Garantie für die fristgerechte Abgabe Ihrer Erklärungen 2016 und auch 2017.

Ihre Kanzlei Streckmann Steuerberatung aus Ratingen

Immer mobil dabei - unsere Steuerberater App

Streckmann Steuerberater Ratingen App iPhone
Streckmann Steuerberater Ratingen App Android

Bürozeiten

Mo - Do: 08.00 - 16.30 Uhr 
Fr: 08.00 - 13.00 Uhr

Termine nur nach telefonischer Vereinbarung

Kontakt

Bahnstrasse 14
40878 Ratingen
Tel: +49 2102 929360
Fax: +49 2102 9293616

info@streckmann.com
www.streckmann.com